21. Februar 2012

Veggietag in Ingolstadt



Fotograf: Brian Clontarf

Am Donnerstag, 23. Februar 2012, wird der Veggietag offiziell in Ingolstadt eingeführt. Die Auftaktveranstaltung beginnt ab 19 Uhr in der Antonius-Schwaige (Antonius-Schwaige 47, 85049 Ingolstadt). Das bunte Programm besteht unter anderem aus musikalischen Einlagen, Grußworten der Unterstützer und einem Podiumsgespräch, das die Themen Gesundheit, Tierschutz, Umwelt und Welternährung im Fokus hat. Anschließend wird das vegetarisch-vegane Buffet eröffnet. Ab dann heißt es jeden Donnerstag in 30 (!) teilnehmenden Restaurants: „Donnerstag ist Veggietag!“
Das Bündnis vor Ort besteht unter anderem aus: Freundeskreis der Vegetarier (VEBU-Regionalgruppe Ingolstadt), DEHOGA, Stadt Ingolstadt (v. a. Bürgerhaus und Gesundheitsamt), AOK, Bund Naturschutz, Umweltreferat der Diözese Eichstätt und Landesbund für Vogelschutz. Sowohl der Oberbürgermeister Dr. Alfred Lehmann, als auch der Bürgermeister Sepp Mißlbeck (Gesundheit und Soziales), befürworten den vegetarischen Tag nachdrücklich. Letzterer eröffnet den Veggietag offiziell bei der oben genannten Veranstaltung. Ingolstadt ist somit die 17. Stadt in Deutschland, die den fleischlosen Wochentag einführt, und die 4. Stadt in Bayern (nach Schweinfurt, Deggendorf und Straubing).

Kontakt:
Hans Grabendorfer
vegetarierfreunde-ingolstadt(at)t-online.de