12. Juli 2011

Düren führt Veggietag ein



Am Donnerstag, den 14. Juli 2011, wird der Veggietag in Düren von Bürgermeister Paul Larue eingeführt. Um 11 Uhr ruft er im Rahmen des Dürener Wochenmarktes die Bürger auf, sich ab sofort donnerstags fleisch- und fischlos zu ernähren. Beim Showkochen können sich die Besucher direkt verkosten lassen. Unterstützt wird die Kampagne vor Ort unter anderem vom BUND, Bündnis 90/Die Grünen, der SPD, der evangelischen Kirchengemeinde und dem Tierschutzverein sowie von mehreren Gastronomiebetrieben. „Ziel des Veggietages in Düren ist es, sich mit dem eigenen Konsum bewusster auseinander zu setzen und mehr auf die eigene Ernährungspraxis zu achten. Denn die Art uns zu ernähren, hat extreme Folgen für unsere Gesundheit, für das Klima und die Umwelt aber besonders für die Tiere“, so Larue. „Das ist für mich eine Sensibilisierungskampagne. Die Menschen sollen sich fragen: Wo kommt das her, was da auf meinem Teller liegt?", ergänzt Gabi Zeplin, die den Veggietag nach Düren geholt hat.

Mehr Infos unter www.veggietag-dueren.de.