08. Juli 2011

1. Oldenburger Veggietag - ein voller Erfolg



Am Donnerstag, den 30. Juni 2011, veranstaltete die studentische Initiative Sneep in der Mensa der Universität Oldenburg unter dem Motto „Ein Tag Mensa ohne...“ den ersten Veggietag. Studierende und Mitarbeiter, die sich freiwillig für ein vegetarisches Gericht entschieden, wurden mit gelatinefreien Katjes-Gums, die mit dem Slogan „be veggie“ werben, belohnt. Mit Erfolg: An diesem Tag wurden 1.300 vegetarische Gerichte verkauft! Dies entspricht 40 % der insgesamt ausgegebenen Mahlzeiten. Normalerweise gehen pro Tag nur ca. 750 vegetarische Gerichte über die Theke.


Darüber hinaus wurden alle Gäste über Flyer auf die Thematik aufmerksam gemacht. Bei trockenem Wetter und guter Stimmung entwickelten sich am Veggie-Stand auf dem Campus der Carl von Ossietzky Universität außerdem interessante Gespräche. Hier wurden über 400 Unterschriften für einen regelmäßigen fleischfreien Donnerstag gesammelt.

Mit dieser Aktion wollte das Studentisches Netzwerk für Wirtschafts- und Unternehmensethik auf die negativen Folgen des exzessiven Fleischkonsums aufmerksam machen und gleichzeitig einen positiven Beitrag zur Senkung der CO2-Emissionen der Universität leisten. Die Studierenden haben berechnet, dass bei einer Teilnahme aller Mensagänger an einem fleischlosen Tag 5.175 kg CO2 einspart werden würden. Dies entspricht dem Emissionsausstoß von 14 Autofahrten von Oldenburg nach Budapest und zurück.


Auf Grund des großen Erfolges wird es Anfang des nächsten Wintersemesters einen weiteren Veggietag in der Mensa geben.


Kontakt:

Sneep

Studentisches Netzwerk für Wirtschafts- und Unternehmensethik

Franziska Hillmer

oldenburg(at)sneep.info