08. April 2010

Fleischfreier Wochentag jetzt auch in Millionenmetropole Kapstadt



Foto: Andreas Tusche

Kapstadt unterstützt als erste Stadt Afrikas offiziell den fleischfreien Wochentag.

Durch ein einstimmiges Votum im Stadtrat am 6.4.2010 beschloss der Städtische Gesundheitsausschuss, dem Aufruf der Organisation Compassion in World Farming nach einem fleischfreien Wochentag zu folgen.

 "Es ist ein Sieg auf ganzer Linie", so Tozie Zokufa, Vertreter von Compassion in World Farming in Südafrika. "Wir haben die Verhandlungen mit dem Gesundheitsausschuss im Dezember begonnen. Die gestrige Entscheidung, mit uns in diesem Zusammenhang gemeinsam zu arbeiten, ist nicht nur ein Sieg für die menschliche Gesundheit, sondern auch für den Planeten und den Tierschutz. Kapstadt könnte nach Ghent in Belgien die zweite Stadt weltweit werden, die offiziell einen fleischfreien Wochentag einführt."

Im März hatte Sir Liam Donaldson, leitender Medizinalbeamter der britischen Regierung, angegeben: "Unsere Ernährungsweise heizt den Planeten an. Sie schadet unserer Gesundheit." Er schätzte, dass eine Fleischreduktion um 30% allein in Großbritannien 18 000 Menschen vor einem vorzeitigen Tod bewahren könnte.

Der offizielle Startschuss für Kapstadts fleischfreien Wochentag wird in Kürze bekanntgegeben.

(Mit freundlichen Dank an Tozie Zokufa, Stellvertretender Redakteur von Animal Voice)

 

Weitere Informationen: Compassion in World Farming